Politik

VERKEHR UND DIGITALE INFRASTRUKTUR

Als parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur geht es mir vor allem darum, unser Land in eine für alle Menschen gute und erfolgreiche Zukunft zu führen. Hier werden die Rahmenbedingungen für eine moderne Gesellschaft gestaltet, denn die analoge wie die digitale Mobilität sichert den Menschen die persönliche Freiheit, Ihr Leben zu gestalten und fördert Deutschland als wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort.

Durch die Digitalisierung bietet sich allen Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie den Unternehmen eine Vielzahl von Chancen und Möglichkeiten, die wir mit unserer Arbeit politisch begleiten.

Weitere Informationen zu den Themen Verkehr und digitale Infrastruktur finden Sie auf der Website des Bundesministeriums.

POLITIK FÜR FAMILIE, SENIOREN, FRAUEN UND JUGEND

Von 2009 bis 2013 war ich für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion Sprecherin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Diese Themen liegen mir als Bundestagsabgeordnete sehr am Herzen. Dies gilt für die Bereiche Familie und Jugend, denn nichts wünschen sich Eltern mehr, als ihren Kindern eine glückliche Zukunft zu ermöglichen. Das gilt aber auch für den Bereich Senioren. Die Zahl der – glücklicherweise – immer agileren älteren Menschen wird steigen. Der Bereich Frauen und Gleichstellung ist zum einen eng mit dem Thema Familie verknüpft. Gleichstellung – oder Chancengerechtigkeit – betrifft zum anderen alle Bereiche: Junge, Ältere, Frauen, Männer, Mädchen und Jungen wollen alle die gleichen Chancen haben. Das Entscheidende in allen Bereichen ist das Miteinander: Alt und Jung, Mann und Frau, Kinderlose und Familien blicken gemeinsam in die Zukunft.

Weitere Informationen zu den Themen Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie auf der Website der Arbeitsgruppe Familie der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion, deren Vorsitzende ich als familienpolitische Sprecherin der Fraktion bin.

Meine aktuellen Bundestagsreden finden Sie auf der Website der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion.

NETZPOLITIK

Netzpolitik ist ein Thema, das im Zuge der Digitalisierung unserer Welt die politische Agenda im Sturm erobert hat. Unsere Welt hat sich verändert und durch die Omnipräsenz des Internets, durch die Verschmelzung der Bereiche Online und Offline entwickeln wir uns zu einer digitalen Gesellschaft voller Chancen und nie geahnter Möglichkeiten.

Meine Netzpolitik ist eine Politik von Freiheit und Fairness, eine Politik, die diese Chancen erkennt und dabei die Risiken nicht aus dem Blick verliert. Meine Netzpolitik ist keine Klientelpolitik, sondern gründet auf dem Anspruch, alle Menschen fit zu machen für das digitale Zeitalter.

Im Zentrum steht dabei die Medien- und Informationskompetenz der Bürgerinnen und Bürger. Wissen und Eigenverantwortung sind die besten Voraussetzungen, um sicher mit den sogenannten Neuen Medien umzugehen, Kompetenz ist der beste Datenschutz.

Der politische Auftrag ist dabei für mich, diese Kompetenz zu vermitteln und die richtigen gesellschaftspolitischen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, um den Menschen ein Leben in Freiheit und Fairness zu ermöglichen.

Als Vorsitzende des CSU-Netzrates und des CSUnet, dem netzpolitischen Arbeitskreis der CSU, bin ich stolz darauf, was wir in diesem Bereich bisher erreicht haben, weiß aber auch, dass wir noch einen Weg voller Herausforderungen vor uns haben. Lasst ihn uns gehen!

1. Positionspapier: In Freiheit und Fairness. (2011)
2. Positionspapier: In Freiheit und Fainess. (2012)

 

Meine aktuellen Bundestagsreden finden Sie auf der Website der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.